Bildersoirée mit Henry Leutwyler

Dienstag, 22. Mai 2012, 20.00 Uhr

Der Auslandschweizer Henry Leutwyler gilt als einer der bekanntesten Porträtfotografen der Welt. Er hat das Béjart Ballet über Jahre hinweg fotografisch begleitet und ist seit fünf Jahren für sämtliche Bildkampagnen des NYC Ballets verantwortlich. Bekannt ist er auch für seine Serie einzigartiger ikonischer Stilleben: Diese zeigen die Gitarre von Jimi Hendrix, den weissen Handschuh von Michael Jackson, die Waffe, die den Attentäter Lee Harvey Oswald getötet hat, die Brille von John Lennon und viele weitere Motive. Er hat Persönlichkeiten wie Michelle Obama, Cate Blanchett und Martin Scorsese abgelichtet - um nur einige zu nennen - und unzählige hochdotierte internationale Preise gewonnen. Seine Arbeiten wurden mehrfach publiziert, in Zeitschriften und Magazinen wie «New York Times», «Vanity Fair», «Vogue» und «Time». Während sein Projekt «Neverland Lost» in der Schweiz kaum Beachtung fand, feierte es in Einzelausstellungen in New York, Los Angeles und Moskau grosse Erfolge. Weitere Ausstellungen sind in Planung. 

Am Abend des 22. Mai führt uns Henry Leutwyler mit Bildern und Geschichten quer durch die Etappen seines künstlerischen Schaffens.

www.henryleutwyler.com